Just Thoughts
powered by
myblog.de

* Home * * Vergangenes * * Meine Musik * * Konzertbesuche * * In meinem Kopf *
* Mein Leben * * Web 2.0er * * Gästezimmer GESCHLOSSEN * * Kontakt *
Empfohlene Auflösung: 1024x768
Es kotzt mich so dermaßen an... alle wissen alles besser.

Gestern kam Sissy, um sich negativ zu meiner Wohnsituation zu äußern. Dann sah sie den Schrott durch, den ich IHRETWEGEN in meinem Wohnzimmer deponieren musste. Natürlich hat sie das meiste überhaupt nicht interessiert, aber dafür hab ich zwischen Schrott gelebt.
Egal. Jeder zweite Satz war aber: "Willst du das wirklich wegwerfen? ICH würde das ja aufbewahren!" - was sie aber nicht tut und von mir verlangt Wohnraum vollgestellt zu lassen. NEIN!

Das Ganze hat mich so aus der Ruhe gebracht, dass ich die Nacht nicht schlafen konnte. Ich bin also wieder aufgestanden und bin ins Kinderzimmer, hab weiter den Schrank ausgeräumt. Da fiel ich über ein paar Fotos (also viele Fotos, die ich ausgeräumt habe), wo ich mir dann mal einen Film angesehen habe von früher... jedenfalls hab ich einiges gemistet und ausgewischt bis halb drei in der Nacht. Dann bin ich wieder ins Bett und konnte endlich schlafen. Mein Mann weckte mich natürlich heute Morgen als er (ausgeschlafen) aufgestanden ist, ich war wie gerädert. Aber dennoch mistete ich weiter aus. Das Zimmer sah gestern noch echt gut aus, aber heute wie als hätte eine Bombe eingeschlagen, weil ich so viel rausgeräumt und rausgewischt habe und gleich den Müll getrennt und die Sachen für Sissy sortiert habe. Sieht immer noch wild aus, weil ich auch die schweren Glasflaschen nicht alleine raustragen kann.

Jedenfalls stand ich mitten im Dreck, als meine (Lieblings-)Tante kam. Sie brachte mir den Hochstuhl meiner Freundin und die Matratze für das Reisebett. Aber eigentlich kam sie nur, weil sie sich die Wohnsituation ansehen wollte. Dass sie über das derzeitige Tohuwabohu nicht freudestrahlend reagieren würde, war klar. Aber ich hab ihr natürlich auch erklärt, was mein "Haufen" so sind. Das im Wohnzimmer ist vom Sissy-Stapel zum "soziale-Einrichtung-angeboten"-Stapel mutiert. Entweder die nehmen das Zeug, oder es ist Sperrmüll. Der zweite Haufen war Müll, den mein Mann einfach nicht im Stande war wegzuräumen und der mir viel zu schwer war (außerdem, warum soll ich denn auch alles alleine machen?).
Dann natürlich jetzt noch das Kinderzimmer, an dem ich aber sowieso gearbeitet habe. Dann haben wir die ganzen "Hindernisse" in unseren vier Wänden auch schon beseitigt und man könnte sich das nächste Augen störende Schränkchen vornehmen - vor oder nach der Geburt.

Aber es kam immer nur:
Das muss alles raus. Das muss alles weg. Die ganzen Sachen an den Wänden, alles Staubfänger, alles weg. Alles in den Schränken: weg! Schmeiß das alles weg!
Also was ich an meinen Wänden wünsche, das soll doch bitte meine Sache sein. Hab ja auch schon das meiste abgehängt, was ich NICHT da hängen haben möchte, aber ja, ich stehe auf Engel und ja, ich möchte ein Schützendes Auge an der Wand hängen haben - warum auch nicht? Meine Tante, ich liebe sie wirklich, ist aber ganz anders als ich. Sie schmeißt willkürlich ihre Sachen weg. Sie ist für meinen Geschmack ZU SCHNELL in ihrem Leben. Morgens geht die Kaffeemaschine kaputt und zu Mittag hat sie schon ne neue bestellt, ohne mal zu schauen, was es denn für Möglichkeiten gibt, Preis-Leistungs-Verhältnis usw. Das ist ihr Ding, aber ehrlich gesagt ist das nunmal nicht meins. Dafür hat sie eben auch mal Scheiße an der Hacke... ne Versicherung, die zu teuer ist oder sowas...

Am liebsten würde sie selbst alles bei uns ausräumen und wegschmeißen. Das Schlimmste aber war, dass mein Mann völlig scheinheilig zugestimmt hat... da gab's ein paar Sachen, die er sagte, wo ich nur dachte: "WTF? SEIT JAHREN ERZÄHLE ICH DIR DAS UND NICHTS PASSIERT".
Außerdem, wer war denn derjenige, der mich nun über Jahre hinweg immer wieder bei Null anfangen ließ, weil ich erstmal hinter ihm herräumen musste, um überhaupt dann putzen zu können? Wie hätte ich denn bitte in den mir zur Verfügung stehenden 24h noch ausmisten sollen? Jede freie Zeit, nach der Arbeit und an freien Tagen, sollte ich dazu nutzen mit ihm wegzufahren, was zu unternehmen usw. Ich kann es gar nicht sagen, wie verarscht ich mich fühle.

La la la... egal. Es ist einfach unglaublich demotivierend, dass sich alle so negativ äußern. Ich muss nicht für ne verfickte Babyparty das perfekte Zuhause geschaffen haben ohne Deko, dass es auch ja meinen Gästen gefällt, ich mich aber kaputt machen muss.
Ich bin schwanger. Ich sollte diese Zeit genießen und mein Zuhause so machen, wie ich mich damit wohlfühle. Das ist, was ich aktuell mache.

Es kotzt mich auch an, dass alle besser wissen, wie ich gebären soll, dass alle mir vorschreiben, wen ich mitnehmen soll in den Kreißsaal. Ja, auch dass meinem Wunsch alleine zu gebären unter gewissen Umständen nicht entsprochen werden möchte. Während Sissy überhaupt nicht in den Sinn kommt NICHT mit in den Kreißsaal zu gehen, sobald mein Mann umkippt ist sie an meiner Seite, meint sie (und wird mich verrückt machen!), sagt meine Tante dazu: "Ich lass dich auch nicht alleine. Wenn niemand mitkommt, komm ich!"

NEIN, ICH WILL NICHT! ICH WILL, DASS IHR MICH UND MEINE WÜNSCHE RESPEKTIERT.

Letztlich geht es nur noch ums Baby. Das ist schon gar nicht mehr mein Kind, das ist schon jedermanns Kind, jeder weiß es besser, jeder muss mich maßregeln. Und langsam fängt das Gekotze meinerseits an.

Und mein Mann ist ein Fähnchen im Wind. Ja, alle wollen nur mein bestes, alle haben recht.
Keiner glaubt, dass ich vielleicht selbst weiß, was mein bestes sein wird.

Wenn das so weiter geht schmeiß ich alle aus meinem Leben, dann zieh ich mein Baby ganz alleine groß. Sollen sie mal sehen, was sie von ihren ganzen Erwartungen haben, dem ganzen Druck, dem man mich aussetzen muss so kurz vor der Geburt.

Ich lass mich nicht länger gängeln und verarschen. Sissy hat sich ja auch schon beschwert, dass postwendend heute noch ne zweite Lieferung für sie kam, die sie gewünscht hat. Alles nicht mein Problem. Alles nicht mein Problem!
Ich habe es satt zu hören: bald ist das Baby da, du musst dich beeilen und im nächsten Satz zu hören bekommen aber wo soll ich das denn verstauen?. Auch diese ganzen Hirngespinnste meine Tante (wohnt nicht hier) und die Mutter von ihrem Freund zu fragen... schön und gut, aber glaubt sie denn wirklich, dass ich noch ewig diesen Scheiß hier lagere??????
Soll sie mitnehmen und von mir aus aufheben, bis die sich alle wiedersehen, aber ich bin doch ganz bestimmt nicht der Depp für jeden.


Ich hab die Schnautze so voll. Soll einer mal mein Leben leben. Soll einer mal fühlen, was ich gefühlt habe. Dann wären sie alle mucksmäuschenstill!
19.2.17 21:06
 
Gratis bloggen bei
myblog.de